„Landtag macht Schule“ – Politik aus erster Hand

Jahrgangsstufe 9 des Peter Paul Rubens- Gymnasiums besucht Landtag in Düsseldorf

SIEGEN/DÜSSELDORF. Aufgeregt und mit vielen Erwartungen machten sich die Schüler der Klassen 9a und 9c des Peter-Paul-Rubens Gymnasiums am 29.05.19 mit dem Bus auf den Weg nach Düsseldorf, um einen Einblick in die Arbeitsweise und die Aufgaben des Landtags NRW zu bekommen.

 

Die Schüler konnten für einen geringen Beitrag teilnehmen und dank einer sehr großzügigen Ausnahme seitens der Landtagsverwaltung durften wir sogar mit mehr als 40 Schülern anreisen. Nach der 90 minütige Fahrt ging es, von den Politiklehrern Sabrina Franz und Volker Quast begleitet, los mit einem Vortrag über den Aufbau des Landtags und seine einzelnen Abgeordneten. Im Anschluss daran konnten die Schüler in einem Rollenspiel die Aufgaben der Abgeordneten in einer Landtagssitzung nachspielen. Zu einem Gesetzesentwurf mit dem Thema „Monarchie in NRW“ stellten die Schüler eine Sitzung nach. Kurzerhand schlüpften sie also in die Rollen der Parteiabgeordneten, des Landtagspräsidenten und Ministerpräsidenten und hielten dazu vorbereitete Reden. „Man konnte den Schülern ansehen, dass sie bei der Sitzung sehr viel Spaß hatten und es sehr interessant fanden“, sagte Politiklehrerin Sabrina Franz.

 

Nach den persönlichen Redeerfahrungen hatten die Schüler dann die Möglichkeit, eine Fragerunde mit dem Landtagspräsidenten André Kuper und seinen Stellvertretern zu führen. Auf die für die Schüler wichtige Frage, wie er zu der Jugendbewegung „fridays for future“ stehe, antwortete Kuper: „ Ich denke, dass die Schüler die Aufmerksamkeit der Politiker mittlerweile bekommen haben. Jetzt sollten sie ihnen aber auch die Arbeit überlassen.“

 

Nach der Fragerunde hatten die Schüler noch die Möglichkeit, den persönlichen Assistentinnen der Vizepräsidentin des Landtags Angela Freimuth (FDP) Fragen zu stellen und über aktuelle politische Themen ins Gespräch zu kommen. „Beide Seiten profitieren so von einem gegenseitigen Wissensaustausch und bekommen ein tieferes Verständnis auch von den Schwierigkeiten von Politik“, so die Politiklehrer Volker Quast und Sabrina Franz im Interview.


 

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Möglichkeit, dass die Schüler ein Foto mit dem Landtagspräsidenten und dessen Stellvertretern machen konnten. Zufrieden machte sich die Gruppe wieder auf dem Heimweg Richtung Siegen. „Unserer Meinung nach war der Ausflug sehr interessant und eine gute Möglichkeit für uns, das Leben und Arbeiten von professionellen Politikern näher kennenzulernen“, betonten die Schüler Marvin Hohmann und Hanane Botnifen im Anschluss an die Exkursion.

 

Von dem Schüler des PPR-Gymnasiums

Moritz Mecklenbrauck, 9c


 

Kontakt

Peter-Paul-Rubens-Gymnasium

Rosterstraße 143

57074 Siegen

Tel: 0271 - 334027

post@pprgymnasium.de

Nähere Infos hier...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter-Paul-Rubens-Gymnasium