Das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium lässt die Sau raus

Große Kunstausstellung bei Hees in der Leimbachstraße

Mit einer großen Vernissage eröffnete die Ausstellung „Rampensau“ am Freitag, den 29.11.2019 in den Räumlichkeiten von Hees-Bürowelt. Der Kunstkurs Q1 des PPRG erarbeitete zeitgleich mit den Kursen am Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium sowie dem Gymnasium auf der Morgenröthe Werke zum Thema „Rampensau“, die im Rahmen der Ausstellung „Schulkunst an der Rampe“ gemeinsam ausgestellt wurden.

Initiiert wurde die Aktion vom Siegener Kunstverein, dessen Vorsitzender Franz-Josef Weber das Oberthema beisteuerte. Es folgten Wochen intensiver Arbeit an den Arbeiten,. Am PPRG wurde nach der Erstellung der Werke in der Q1 im Kunstkurs von Lehrerin Susanne Aardema die Arbeit an der Ausstellung in eine Unterrichtsreihe zum Thema „Museum“ eingebettet. Die Schülerinnen des Q2-Kunstkurses erfuhren, was über das „Künstler-Sein“ hinausgehend zur Arbeit an einer Ausstellung noch gehört. Im Museum für Gegenwartskunst sah sich der Kurs das Ausstellungsdesign der Räume an und sprach mit der Museumspädagogin Frau Drews über verschiedene Möglichkeiten, Bilder zu hängen. Es wurden die Ausstellungsflächen bei Hees ausgemessen, dafür angemessene Möglichkeiten ausgelotet, die Bilder aufzuhängen sowie das Material für die Platten ausgewählt, zugeschnitten und grundiert. Die Q2-Schülerinnen übernahmen Verantwortung bei der Hängung und nahmen aktiv an der Pressekonferenz und der Vernissage teil.

 

Die Mühen lohnten sich. Viele Mitglieder der Schulgemeinschaft trafen sich zur Vernissage und feierten mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam das Ergebnis der harten Arbeit. In die Kunstwerke eingeführt wurden die zahlreichen Besucher u. a. durch Schülerinnen und Schüler des PPRG und des FJM, die sich bereiterklärt hatten, in Form eines Interviews Einblicke in den Arbeitsprozess zu geben.

 

An dieser Stelle möchten wir dem Siegener Kunstverein für diese wunderbare Möglichkeit danken, künstlerisches Arbeiten an außerschulischen Lernorten zu initiieren. Hees-Bürowelt danken wir für die stets sehr freundliche und außerordentlich professionelle Begleitung des Arbeitsprozesses. Den anderen beiden teilnehmenden Siegener Gymnasien FJM und Morgenröthe danken wir für die gemeinschaftliche und harmonische Zusammenarbeit bei Hängung und Vernissage. Die Ausstellungseröffnung war ein echter Jahreshöhepunkt in unserer künstlerisch-schulischen Arbeit!

TEXT: SUSANNE AARDEMA

Siegener Zeitung vom 29.11.2019
Eröffnung Rampensau 29.11.19.pdf
PDF-Dokument [380.7 KB]

Kontakt

Peter-Paul-Rubens-Gymnasium

Rosterstraße 143

57074 Siegen

Tel: 0271 - 334027

post@pprgymnasium.de

Nähere Infos hier...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter-Paul-Rubens-Gymnasium