Theater gegen Mobbing und Gewalt

"Mobbing" - Wenn Ausgrenzung einsam macht.

Ein Theaterstück des Weimarer Kulturexpress unter der Regie von Katrin Heinke

 

Franzi kommt neu in die Klasse. Sie ist eine kesse Göre mit großem Geltungsbedürfnis und dem unbändigen Wunsch im Mittelpunkt zu stehen. In Wahrheit leidet sie aber unter der Gleichgültigkeit ihrer Elten, die sich um ihre Tochter kaum kümmern. In der neuen Klasse trifft sie auf Laura, Typ Mauerblümchen, aber sehr intelligent und die Beste in ihrem Jahrgang. Von den Eltern, beide Wissenschaftler, überbehütet und streng kontrolliert, hat sie kaum eine Chance Selbstbewusstsein zu entwickeln. Man hat den Eindruck, als habe sie ständig das Bedürfnis sich für ihre Existenz zu entschuldigen.

Franzi neidet Laura ihren Status als Jahrgangsbeste und zieht alle Register Laura weg zu mobben: angefangen vom Verstecken von Schulheften und Arbeitsmaterialien bis hin zu gezielten Falschinformationen und üblen Intrigenspielchen. Als Franzi schließlich auch noch erfährt, dass Laura früher schon von den Eltern wegen ihrer Sensibilität zu einem Psychologen geschickt worden war, eskaliert die Situation und Franzi setzt gezielt Smartphone und Internet ein, um Laura fertig zu machen.

Ein starkes Zwei-Personen-Stück zum Thema Mobbing, aufgeführt von Michaela Lisa Pehlke in der Rolle der Laura und Kristin Hörmann in der Rolle der Franzi, beendete am Freitag Vormittag die Aktionswoche am PPRG für die ca. 185 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6. Möglich gemacht hatte das u.a. der Förderverein der Schule, der einen Teil der Finanzierung übernommen hat.

Die Reaktionen der Schülerinnen und Schüler und die anschließende Diskussion zeigten, dass das Geld gut angelegt ist. Initiiert wurde das Ganze von der Arbeitsgemeinschaft „Gegen Mobbing und Gewalt“ am PPRG, die sich auch mit zahlreichen anderen Aktivitäten dafür einsetzt, dass Mobbing an der Schule keinen Nährboden findet.

Bilderstrecke zum Theaterstück:

Kontakt

Peter-Paul-Rubens-Gymnasium

Rosterstraße 143

57074 Siegen

Tel: 0271 - 334027

post@pprgymnasium.de

Nähere Infos hier...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter-Paul-Rubens-Gymnasium