Das PPRG holt das Hope Theatre Nairobi nach Siegen

Illustration: © Tobias Diehl

 

Das Hope Theatre Nairobi wurde 2009 vom österreichischen Theatermacher Stephan Bruckmeier und einigen Jugendlichen aus Slumregionen in Nairobi gegründet.

Nach Stücken über die Themen wie Korruption, HIV/Aids, Diskriminierung von Frauen - Themen die die Lebenswirklichkeit der Jugendlichen widerspiegeln- hat sich die Gruppe den Fairen Handel als Thema ausgewählt. Sie machen mit ihren Dialogen und Gesangsstücken auf ungerechte Handelsbeziehungen und die Bedeutung von sozialer und ökonomischer Fairness aufmerksam.

Im Dezember begeisterte die Gruppe mit ihrem Stück 350 Zuschauerinnen und Zuschauer in Nairobi.

Die Gruppe kommt nach Deutschland und wird am 20.3. bei der Verleihung des Fair Awards in Berlin auftreten und im April bei der Fairen Messe in Stuttgart zu Gast sein.

Das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium hat die Gruppe nach Siegen eingeladen. Sie werden am Montag, den 24.03. in der Schule auftreten und am Mittwoch, den 26.03. um 20 Uhr im Apollo-Theater der Stadt Siegen.

Karten sind im Vorverkauf für 10 € bzw. 5 € ermäßigt im Apollo-Theater, den Weltläden oder bei uns im Peter-Paul-Rubens-Gymnasium erhältlich.

Fotos: © Christof Krackhardt

Zur Veranstaltung

 THE FAIR TRADE PLAY

Urbanes Performancetheater des Hope Theatre Nairobi

Als Collage aus Szenen,Videoclips, Interviews, Dokumentarmaterial, Songs undTänzen arrangiert, vermittelt „The Fair Trade Play“ einen gleichermaßen politischen wie unterhaltsamen Zugang zum Thema Fairness im Alltag, im Umgang mit dem Anderen, zwischen reichen und armen Ländern, sowie im Handel und Konsum. Auf die Moralkeule wartet man jedoch vergeblich. Stattdessen wirft das Ensemble aus kenianischen und deutschen Performern einen unsentimentalen, urbanen Blick auf die facettenreiche Wirklichkeit der Millionenstadt Nairobi und das komplexe Beziehungsgeflecht zwischen Afrika und Europa. Eine multimediale Bühnenshow, deren mitreißende Sounds ein eindrucksvolles Theatererlebnis versprechen, und die gleichzeitig keine (inhaltliche) Provokation auslässt.

 

„Das Ensemble schafft es lebensecht zu zeigen, was in den meisten Fällen nur als Fernsehbild vom schwarzen Kontinent bekannt ist. Den jugendlichen Schauspielern und Tänzern gelingt es, in einem Mosaik der Anspielungen und Bilder, das Publikum zu rühren.“ (Stuttgarter Zeitung)

 

Ensemble des Hope Theatre Nairobi

Künstlerische Leitung: Stephan Bruckmeier

Musik: Jonathan Strauch, Gerd Schuller

Choreographie: Madelaine Reiner, Monica Adhiambo

Video: Ephantus Kariuki, Thomas Pfisterer

Bilder der Pressekonferenz am 06.03.2014

Flyer zur aktuellen Veranstaltung


Der Flyer zum Download:

Flyer Hope Theatre mail.pdf
PDF-Dokument [182.1 KB]

Weitere Informationen zum Hope Theatre Nairobi

Die Geschichte des Hope Theatre Nairobi finden Sie hier!

Biografische Angaben zur musikalischen Leitung, Stefan Bruckmeier, finden Sie hier!

Kontakt

Peter-Paul-Rubens-Gymnasium

Rosterstraße 143

57074 Siegen

Tel: 0271 - 334027

Mail:

post@pprgymnasium.de

Admin:

webteam@pprgymnasium.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter-Paul-Rubens-Gymnasium