Help the world, save the planet, hands together!

So und ähnlich lauteten die Slogans der Abschlusspräsentation, die die Schülerinnen und Schüler aus den drei im Comeniusprojekt 2012-14 vertretenen Nationen im März 2013 am Peter-Paul-Rubens-Gymnasium vorstellten. Die Arbeit unter dem Motto des aktuellen Projektthemas ‘Let’s try degrowth’ – ‘Lasst uns den Nachhaltigkeitsgedanken praktizieren’, findet nicht nur in den internationalen Meetings statt, sondern soll weitere Kreise ziehen.

Die Gründung einer Umwelt-AG, aus der das Fairtrade-Schulteam erwachsen ist, und die Zusammenarbeit mit der SV verfolgt das Ziel, die Degrowth-Idee in der Schulgemeinde zu etablieren. Jeder Einzelne soll durch verschiedene Aktionen im Sinne der Wachstumsrücknahme und Nachhaltigkeit an seine Verantwortung für unseren Planeten und unsere Mitmenschen in den Entwicklungsländern erinnert werden.

 

In den letzten beiden Schulwochen vor den Sommerferien 2013 stellten Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Religionskursen und der Umwelt-AG Präsentationen rund um das Thema Fair Trade im Mensa-Foyer aus. Ein Religionskurs der Einführungsphase stellte erarbeitete Plakate zum Thema Fair Trade vor, die u. a. Informationen zum Thema Kinderarbeit, der Aktion Hunger24, Fair Trade allgemein und diverse Hilfsorganisationen mit ihren eigenen Schwerpunkten vor. Diese Plakate wurden durch selbst erarbeitete Präsentationen per Laptop ergänzt. Auf einem dieser Laptops konnte man auch auf der Schulwikiseite im Artikel “Fair Trade” surfen. Dieser wurde von einem Religionskurs der Q1 erarbeitet und bietet einen Überblick diverser Gütesiegel aus dem Bereich Fair Trade sowie der damit verbundenen Kriterien. Darüber hinaus sind konkrete Fair Trade Tipps zu den Rubriken Tourismus, Elektronik, Kleidung, Kosmetik, Lebensmittel, Schmuck, Spielzeug und Sportwaren enthalten. Dieser Wikiartikel wurde von einem Religionskurs der achten Klasse um die Rubrik Süßigkeiten und Fairtrade-Schools ergänzt.

 

Der Religionskurs der achten Klasse stellte den Weg zur Fairtrade-School vor und führte im Rahmen der Schulaktion zwei Umfragen durch. Beim Verkauf der fairen Schokoriegel durften die Schülerinnen und Schüler ihre liebsten Riegel auswählen, die in Zukunft regelmäßig als Alternative zu klassischen Markenartikeln in der Schülercafeteria verkauft werden sollen. In einer weiteren Umfrage unterschrieben knapp 150 Schulmitglieder, dass sie es gut fänden, wenn das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium eine Fairtrade-School würde.

 

In diesem Zusammenhang wurden Fair-Trade Schokoriegel der GEPA, sowie selbsthergestellte Smoothies aus Produkten mit dem Fairtrade-Siegel bzw. Obst aus nachhaltigem Anbau verkauft. Die Smoothie-Aktion wurde von dem Unternehmen Friedhelm Dornseifer in der Leimbachstraße mit einer Spende von 40 Tüten Fairtrade-Saft, sowie Werbeplakaten zum Thema der Nachhaltigkeit unterstützt. Der Gewinn kam unserem Nicaragua-Projekt zugute.

Durch die Vernetzung des Comeniusprojektes mit dem Nicaragua-projekt soll die ökologische und soziale Verantwortung für die Schüler ganz konkret werden.

 

Das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium plant weitere Aktionen im Sinne des Fairen Handels und möchte möglichst viele Schülerinnen und Schüler dazu motivieren, sich kritisch mit dem Thema der globalen Gerechtigkeit und der nachhaltigen Entwicklung auseinanderzusetzen.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler bekundeten bereits zu dieser Zeit ihr Interesse, bei Fair-Trade-Aktionen der Schulgemeinde mitzuwirken. So wurde beispielsweise auch schon eine Beteiligung an der bundesweiten Fairen Woche nach den Sommerferien, die unter dem Thema “Fairer Handel – Faire Chancen für Alle” stattfand, angedacht.

 

Wir möchten versuchen die Welt gemäß dem Motto: Think globally- act locally! ein bisschen fairer zu machen denn

 

‘The world has enough for everyone’s needs,  but not enough for everyone’s greed’

(Mahatma Gandhi)

 

Im nächsten Schuljahr setzen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Comeniusprojektes, der Solentiname-AG und das Fairtrade-Schulteam weiter dafür ein.

 

Weiter zum Comenius - Projekt...

Kontakt

Peter-Paul-Rubens-Gymnasium

Rosterstraße 143

57074 Siegen

Tel: 0271 - 334027

Mail:

post@pprgymnasium.de

Admin:

webteam@pprgymnasium.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter-Paul-Rubens-Gymnasium