Die Deutsch Fachschaft stellt sich vor

Derzeit besteht die Fachschaft Deutsch aus folgenden Kolleginnen und Kollegen:

 

Frau Aardema

Frau Albrecht

Frau Bachmann

Frau Bleckmann

Herr Heilmann

Herr Klüting

Frau Maser

Herr Pohl

Frau Schuster

Frau Siebel

Frau Trauth

 

Frau Pournazari (Referendarin)

Frau Sen (Referendarin)

Herr Enners (Referendar)

 

Aufgaben und Ziele des Faches Deutsch

Die Fachschaft Deutsch sieht sich der im Kernlehrplan der Sekundarstufe I definierten Aufgabe des Deutschunterrichts verpflichtet,

„die sprachlichen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler, d. h. ihre Verstehens-, Ausdrucks- und Verständigungsfähigkeit weiterzuentwickeln. […] Die Schülerinnen und Schüler sollen am Ende der Sekundarstufe I in der Lage sein, ihre Sprache schriftlich und mündlich bewusst und differenziert zu gebrauchen. Sie sollen sach- und situations- und adressatengerecht sprechen und schreiben und die Wirkung der Sprache einschätzen können. Sie sollen über unterschiedliche Schreibformen verfügen, deren Funktion kennen und mit ihrer Hilfe ihre Argumentations- und Analysefähigkeiten entwickeln“. (KLP Deutsch 2007, S.11)

 

Ferner stellt der Deutschunterricht das „methodische Instrumentarium, die erforderlichen Kenntnisse, Strategien und Arbeitstechniken zur Verfügung, um Texte zu analysieren und Literatur zu verstehen.“ (KLP Deutsch 2007, S.11)

 

Darüber hinaus leistet das Fach Deutsch, neben der Vorbereitung auf Ausbildung und Studium, u.a. wesentliche Beiträge

  • zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung,
  • zur Werteerziehung,
  • zur kritischen Reflexion,
  • zur Empathie und Solidarität sowie
  • zum Aufbau sozialer Verantwortung. (vgl. KLP Deutsch 2014, S.11)

 

Das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium zeichnet sich durch eine beträchtliche Heterogenität seiner Schülerschaft aus. Sie weist einen hohen Anteil an Schülerinnen und Schülern mit Deutsch als Zweitsprache auf, deren Sprachbeherrschung individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt ist. Der Grad der Sprachsicherheit und Differenziertheit im Deutschen variiert allerdings auch bei den muttersprachlichen Schülerinnen und Schülern deutlich. Die Fachschaft Deutsch arbeitet hinsichtlich dieser Heterogenität kontinuierlich an Fragen der Unterrichtsentwicklung, der Einführung von Förderkonzepten und zielführenden Diagnoseverfahren. Insbesondere in der Einführungsphase nimmt der Deutschunterricht auf die unterschiedlichen Voraussetzungen, auch der Quereinsteiger, Rücksicht.

 

Folgende Projekte des Fachbereichs existieren und werden weiterentwickelt:

  • Im Zuge einer Überarbeitung unseres Förderkonzepts in der Erprobungsstufe soll im Verlauf des Schuljahres ein Lernprogramm zum gezielten Training der deutschen Rechtschreibung auf den Laptops des Lernstudios installiert werden, welches im Förderunterricht oder zur Differenzierung während des Unterrichts genutzt werden kann. Des Weiteren soll in diesem Kontext über konkrete Fördermaßnahmen von Schülerinnen und Schülern mit LRS nachgedacht werden.
  • Etablierung eines schulinternen und ggf. schulübergreifenden Poetry-Slams in Zusammenarbeit mit der Poetry-Slam-AG sowie Unterrichtenden der Einführungsphase.
  • Aufbau einer Theater-AG mit regelmäßigen Inszenierungen.
  • Durchführung eines Vorlesewettbewerb in der Klasse 6.

Curriculum

Curriculum Deutsch Juni 2017.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]

Kontakt

Peter-Paul-Rubens-Gymnasium

Rosterstraße 143

57074 Siegen

Tel: 0271 - 334027

Mail:

post@pprgymnasium.de

Admin:

webteam@pprgymnasium.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter-Paul-Rubens-Gymnasium